Wege in die Duale Ausbildung in sechs Sprachen: Onlineflyer für junge Geflüchtete

2015 und 2016 sind insgesamt rund 1,2 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Diese wünschen sich laut einer Studie des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge am häufigsten eine berufliche Zukunft für ihr weiteres Leben in Deutschland.

Mit Blick darauf, dass der Großteil der Geflüchteten unter 25 Jahre alt und damit im Alter für eine Berufsausbildung ist, haben SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und die Bundesagentur für Arbeit mit Unterstützung der Siemens AG einen Online-Flyer für geflüchtete Jugendliche entwickelt, der unter www.einfachzukunft.de abzurufen ist.

Damit werden junge Geflüchtete motiviert, sich mit ihrer Berufswahl auseinanderzusetzen und ihnen wird die duale Berufsausbildung näher gebracht. Gleichzeitig erhalten die Akteure in Betrieben, der Bundesagentur für Arbeit, im Ankunftszentrum des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, in Sprachschulen und im Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland Informationsmaterial für junge Geflüchtete. Der Online-Flyer unterstützt zudem die Arbeit der Lehrkräfte in Willkommens- oder vergleichbaren Klassen in moderner Form.

Die Website wird auch in Englisch, Französisch, Arabisch, Tigrinya und Farsi angeboten. Unter dem Titel „Einfach Zukunft“ werden anhand authentischer Geschichten von jungen Geflüchteten die Ausbildungsmöglichkeiten in Deutschland dargestellt. Zunächst konnten ausschließlich junge Männer für die Präsentation gewonnen werden. Sie haben eine Einstiegsqualifizierung durchlaufen und absolvieren jetzt mit Einsatz und Freude eine duale Berufsausbildung. Die jungen Menschen stellen sich vor, beschreiben ihre Vorstellungen und Erwartungen und schildern ihren Weg zur Berufswahl und in Ausbildung. Dies wird mit konkreten Tipps für die eigene berufliche Orientierung und das weitere Vorgehen der Nutzerinnen und Nutzer anschaulich verbunden. In einem nächsten Schritt ist geplant, junge Frauen zu Wort kommen zu lassen.